An alle Mamas mit kinder ab 4 Jahre

Caroline1985

von: Caroline1985

nachricht Schreiben

Kleinkind Forum
Lernen & Entwicklung

Hi, ich habe eine frage, was übt ihr schon alles mit euren kindern? mein sohn wird im Juni 4 jahre alt, er macht ab mai in der kita englisch mit. meint ihr das ist zu früh? oder lernt ihr schon mehr wie schreiben, rechnen und so weiter. habe auch gehört das in der schule keine schreibschrift mehr gelehrt wird, wißt ihr was darüber? genauso wie kopfrechnen soll es bei uns auch nicht mehr geben nur mit taschenrechner, so erzählten es mir muttis von kinern die bereits in der schule sind, wie ist es bei euch. ich kann mir das nicht vorstellen das sit doch wichtig!

30.04.2012 20:24h

Abgelegt unter: An alle Mamas mit kinder ab 4 Jahre, Lernen, Schule
Anworten

Die schönsten Geschenkideen zum Geburtstag

Foto in Glas Q3 inkl. LED-Sockel (bunt)Foto in Glas Q3 inkl. LED-Sockel (bunt)
Blumenstrauß *Vincent*Blumenstrauß *Vincent*
Ihr Foto als Glasscheibe H1 inkl. Alusockel mit LichtIhr Foto als Glasscheibe H1 inkl. Alusockel mit Licht

5 Antworten

flychan

mein sohn ist vier, und ich mache eig. nichts in der richtung. logisch, wenn wie mensch ärger dich nicht spielen sage ich ihm die zahlen auf dem würfel vor, und zähle auch immer die felder mit - deswegen kennt er 1-6 schon sehr gut und erkennt auch die augenanzahl beim würfeln. seit kurzem liebt er den anfangsbuchstaben zu ermitteln: "mama, radischen fängt mit einem raaaaa... rrrrrrr an!" das macht von sich selbst aus. manchmal ist es auch lustig ^^ "mama, vogel mit fffffff an, genau wie felix!" und er weiß auch wie sein name geschrieben wird (also er erkennt seinen namen, schreiben kann er ihn nicht). ich übe aber nicht extra mit ihm, weil ich ebenfalls die befürchtung habe, dass er sich in der schule sonst langweilt. die kids müssen später noch sooo viel lernen... ich lass ihn jetzt erstmal kleinkind sein :-)

flychan 02.05.2012, 21:58 Uhr

carlagirl

Bei uns im KIGA gibts kein Englisch, erst ab der 3.Klasse.
Die Kinder lernen im KIGA mit Arbeitsblättern, was die fein und grobmotorik angeht, Schuhe binden, und spielerisch und mit Liedern die Zahlen und eventuell Buchstaben, das finde ich gut, denn sie sind ja noch Kinder und in der Schule wirds dann streng genug. Bei uns dürfen die Kinder bis zur 6.Klasse keinen Taschenrechner benützen und Kopfrechnen find ich doch wichtig,........

carlagirl 01.05.2012, 09:00 Uhr

MrsLadyBird

Also zumindest hier in Bayern ist es so, also zwei meiner Kinder gehen (noch) zur Grundschule. Der Große ist in der vierten Klasse. Sie schreiben Schreibschrift, wenn auch nicht Lateinisch sondern vereinfachte Schulausgangsschrift. Kopfrechnen wird zum Anfang einer jeden Mathestunde gemacht.
Im Alter von vier Jahren habe ich noch kein Kind zum Englischkurs angemeldet, weil ich das für übertrieben halte, denn die Kinder sollten doch erstmal richtig Deutsch lernen. Kinder in dem Alter sind jedoch allgemein sehr wissbegierig. Mein Jüngster (im Juni 5), fragt oft, welcher Buchstabe es ist, wenn er wo einen sieht (auf der Milchpackung im Buch usw.) und ich habe mir vorgenommen auf solche Fragen zu antworten, aber nicht selbst etwas aufzudrängen in dem Alter. Das selbe gilt für Zahlen usw. Beim Großen habe ich es genauso gehandhabt. Er hatte kein Englisch im Kindergarten und durfte einfach Kind sein und die Welt in seinem Tempo entdecken. Trotzdem wird etwas aus ihm. Er hat gute Noten und geht ab September ins Gymnasium.
Achja und Taschenrechner sind in der Grundschule bei uns verboten. Im Gymnasium dürfen dann aber ab der 8. Klasse in Physik und ein Jahr später auch in Mathe welche benützt werden. Wie es an anderen Schularten ist weiß ich nicht.

MrsLadyBird 30.04.2012, 21:34 Uhr

PannyPie

Ich hab zwar kein Kind in dem Alter, bin aber Erzieherin und weiß daher ein bisschen was wie es bei uns ist. ^^
"Unsere" Kinder lernen im Englischkurs in der KiTa kein schreiben, kein rechnen und so.. Kinder entwickeln im Vorschulalter (meist mit Ende Vier etwa) das Interesse am Rechnen und Schreiben. Sie wollen dann wissen wie ihr Name geschrieben wird, und verschiedene andere Worte die sie wichtig finden (Mama, Papa, Oma Opa, die Namen der Geschwister oder Haustiere, kennt man ja). Sie fragen auch irgendwann wie viel ist das plus das. Bis zu einem Bereich von 10, max. 20 ist das auch ok. Alles andere sollte warten bis es in die Schule geht, da sich Kinder oft langweilen, wenn sie was schon lange können und dann noch ewig das selbe machen müssen. Manchmal laufen sie dann Gefahr "Klassenclown" zu werden und den Anschluss zu verpassen, wenn es dann weiter geht. (ging mir damals mit dem Lesen so. Ich hab immer in meinem Märchenbuch lesen wollen, und dann konnte ich in der ersten Klasse eben schon ein bisschen lesen und hab es dann in der Schule am Anfang langweilig gefunden ^^).
Generell finde ich englischkurse im KiGa nur sinnvoll, wenn das Kind sich auch dafür interessiert. Genauso die "Musikschule" im Kindergarten. Wenn ein Kind sich interessiert, warum nicht? Wenn es aber kein Interesse hat, sollte es auch nicht gezwungen werden. Ausnahme wäre nur, wenn das Kind eben alles machen will, und nach dreimal hat es dann keine Lust mehr. Da würde ich dann schon sagen, dass er/sie da aber noch so und so oft hin muss (man bezahlt ja schließlich auch dafür und Kinder müssen auch lernen, dass man manchmal durchhalten muss - in der Schule können sie ja auch nicht sagen, dass sie keine Lust mehr haben und einfach nicht mehr hingehen - zumindest nicht in der Grundschule ^^).
Erste Hilfe im Kindergarten find ich super. Haben wir auch gemacht, und danach ging es den Krankenwagen und den Rettungshubschrauber angucken. Fanden die Lütten toll.

Was die Schule angeht. Es gibt neuerdings "neue Modelle". Da wird das in einigen Schulen wirklich so gehandhabt, wie du sagst. Ich finde das allerdings auch blödsinnig. Gut, Schreibschrift schreibt heute eh kaum noch wer, aber lernen sollte man das dennoch, einfach weil es irgendwo dazu gehört, man lernt ja auch Schleifebinden obwohl es für Kinder überwiegend Schuhe mit Klett gibt. ^^
Rechnen sollten Kinder auch noch im Kopf können, denke ich. Wir haben mit Taschenrechner erst in der 7ten Klasse bei uns angefangen. Das finde ich früh genug. Ich find Kopfrechnen auch wichtig - obwohl ich Mathe nie mochte, es ist einfach wichtig, immerhin fördert Kopfrechnen ja auch das logische Denken.
Mach dich bei euch mal schlau, welche Modelle es bei dir in der Nähe gibt, und wie die Kinder in den Schulen bei dir in der Umgebung lernen. Du kannst dir dann ja eine aussuchen, die dir zusagt. Bei uns im KiGa konnten die Eltern auch zwischen so einem neuen Modell (wo die Kinder nicht in richtigen Klassen sondern eher in Kursen lernen) und eben in einer klassischen Schule, wo es richtige Klassen gibt und eben "klassisch" gelernt wird. Ich hoffe das wird jetzt nicht missverstanden. ^^

PannyPie 30.04.2012, 21:15 Uhr

yahoich

Also ist 5 und hat Englisch im Kiga . Aber da wird weder schreiben noch lesen gelernt. Die lernen das da durch Lieder. Also jetzt nicht so wie man das in der Schule lernen würde. Und rechnen machen wir z.B. bei Gesellschaftsspielen. Das geht ganz gut beim Mensch ärgere Dich nicht. Schreiben kann unser seinen Namen dann noch Papa,Mama,Opa, Oma, und die jeweils richtigen Namen von uns. Aber immer merken kann er sich das noch nicht.Finde ich aber auch nicht schlimm. Was ich toll fand das die im Kiga Erste Hilfe gelernt haben. Wunden verbinden und stabile Seitenlage. Alles andere lassen wir auf uns zu kommen.

yahoich 30.04.2012, 21:03 Uhr

Mach mit in der Mamilounge!

Stell eigene Fragen, lerne Mamis aus Deiner Umgebung kennen, erhalte Zugang zu allen Infos & Expertentipps und sichere Dir zusätzlich wertvolle Einkaufgutscheine!

Mit Facebook anmeldenMit E-Mail anmelden
Fotowettbewerb - Mein erster Urlaub!

An alle Mamas mit kinder ab 4 Jahre

Ähnliche Fragen / Diskussionen

Erzählen Kinder sich noch Witze?

Als ich selbst klein war, haben wir uns immer Witze erzählt. Ist das bei den Kindern heutzutage eigentlich noch en vogue? Meine Tochter ist erst 2, von daher ist sie dafür noch zu jung, aber interessieren würde es mich schön!

Mittagsschlaf Baby 1.5 Jahre

Hallo, Meine Kleine schläft in letzter Zeit ziemlich spät ein so gegen 14.30 Uhr und schläft dann 2h. Dann ist der Nachmittag quasi gelaufen... Denkt ihr ich sollte ihr den Mittagsschlaf ganz abgewöhnen? Früher ist sie einfach...

Kinder mit wenig Altersabstand

Hallo, wer hat Erfahrungen damit? Würde mich über eure Nachrichten freuen. lg

Text für Geburtstagskarte zum 4. Geburtstag

Mein Neffe wird demnächst vier Jahre alt und ich würde ihm gerne eine schöne Karte zum Geburtstag schreiben. Habt Ihr gute Textvorschläge, die für einen 4-Jährigen geeignet sind?

Warum Kinder mit ins elterliche Bett nehmen???

Hallöchen, mich beschäftigt da die oben genannte Frage. Ich lese hier ständig, dass die Kinder grundsätzlich mit im elterlichen Bett schlafen. Aber warum?? In Ausnahmefällen kann ich das verstehen (Krankheit, Alptraum usw.) aber...

Kinder haben Streit mitbekommen

Hallo! Gestern habe ich mich mit meinem Mann gefetzt. War nichts wirklich wildes, aber halt eine Meinungsverschiedenheit. Die Kids waren schon im Bett und ich dachte auch nicht, dass sie was mitbekommen hätten. Bis Mara heute aus dem...

An alle Mamas mit kinder ab 4 Jahre: MEHR DISKUSSIONEN

Diese Diskussion wurde abgelegt unter

>> An alle Mamas mit kinder ab 4 Jahre
  • >> Lernen
  • >> Schule
>> Lernen & Entwicklung>> Kleinkind Forum
EIGENE FRAGE STELLEN
Dein Kind kommt in
die Schule?

Hast Du schon den passen-
den Ranzen für Dein Kind?
Informiere Dich jetzt in
unserem Ranzenspecial.

Finde Fragen und Antworten zu dem Thema,
das Dich interessiert.

Interessante Artikel

Du magst die Mamilounge?
Dann lad doch noch ein paar
Mamis aus Deinem Bekannten-
kreis ein oder erzähl Ihnen von
der Mamilounge.

JETZT EINLADEN